training

Allgemein

hampelmann

Wir machen eine Hampelmannbewegung mit einer Körperhälfte. Dafür stützen wir uns mit einem ausgestreckten Arm auf eine knie- bis hüfthohe Unterlage. Wir ziehen die Innenkante des Fußes hoch und richten den Rumpf gerade aus. Wir bilden eine Linie von Kopf bis Fuß, ziehen den Bauchnabel dabei ein und bauen damit genug Spannung für eine stabile Ausgangsposition auf. Mit dem freien Arm und dem freien Bein führen wir dann eine Hampelmannbewegung aus.
Um die Schwierigkeit der Übung zu erhöhen suchen wir uns einen noch niedrigeren Gegenstand aus, auf dem wir uns während der Übung abstützen.

Mit dieser Übung trainieren wir insbesondere die Körpermitte und unsere Abduktoren Muskulatur (Abspreitzer, Außenrotatoren), welche in besonderem Maße dafür verantwortlich ist, ein nach innen knicken unserer Beinachse und verkippen unseres Beckens, während des Laufens, zu verhindern.

Wiederholungszahl: 3 x 5-15 pro Seite