training

Allgemein

fußzirkel

fusszirkel

Der Fußzirkel besteht aus 4 einzelnen Übungen. Er stellt an die koordinativen Fähigkeiten relativ wenig Ansprüche, jedoch sollten diese Übungen im Bezug auf Fußkräftigung ein permanenter Bestandteil einer jeder Lauf A-B-C Einheit sein. Bei diesen Übungen werden aktive und passive Strukturen des Fußes, wie Bänder, Sehnen, sowie Nervenbahnen mobilisiert und bereiten so auf die bevorstehende Lauf oder Lauf ABC Einheit vor.



1. Fußaußenkantenlauf
Wir laufen nun nur auf den Außenkanten unserer Füße. Dabei ziehen wir die Fußinnenkante hoch. Das ist aktiver Pronationsschutz. Wir gestatten uns ein leichtes "Overcrossing" und drücken die Beine in eine leichte O-Beinstellung. Diese Übung bewirkt eine Kräftigung der Zehenbeuger und vor allem der Wadenmuskulatur.
2. Fußinnenkantenlauf
Dieser wird durch eine Verbreiterung der Schrittbreite erreicht. Wir setzen die Füße breit auseinander, drücken uns in eine X-Beinstellung und ziehen die Fußaußenkanten hoch. Bei dieser Übung wird vor allem die Schienbeinmuskulatur gekräftigt.
3. Ballerina
Wir laufen auf Zehenspitzen und machen uns so groß, wie wir können. Die Knie sind gestreckt, dabei tippeln nur auf den Zehenspitzen. Diese Übung bewirkt eine Kräftigung der Zehenbeuger und vor allem der Wadenmuskulatur.
4. Hackenlauf
Wir laufen, ohne den Fuß abzurollen, und ziehen dabei permanent die Zehen zur Nase. Dabei haben wir also nur mit dem Hacken (Fersenbein) Bodenkontakt, wodurch die Übung sehr staksig wirkt. Dabei trainieren wir vor allem die vordere Schienbeinmuskulatur.

Wiederholungszahl: 3 x 15 Meter (jede Übung)